Home News Band Live Media Merch Guest Press Contact Links

Sunburn "Der Sturm und die Ruhe davor"

Alternative? Noise Rock? Grunge? Nu Metal? Schubladendenken?
Kein Interesse!
Sunburn passen in keine Schublade. Die fünf Jungs sitzen gerne zwischen den Stühlen
und haben auch keine Lust, sich in Richtung "Trendanbiederung" zu bewegen.
Hier geht's nicht ums Anpassen. Hier geht's ja schließlich um Rock.
Warum keine harten Riffs mehr? Warum kein melodischer Gesang?
Nicht modern genug? Drauf gepfiffen.
Hier geht's um Ehrlichkeit und Authentizität. Rocken ist angesagt, fertig!

Denn Sunburn sind echt!
Freude und Trauer, Wutausbruch und Stille sind die äußersten Koordinaten – dazwischen ist alles möglich. Sunburn sind der Sturm, aber auch die Ruhe davor.
Und es passt.
Sunburn ziehen ihr Ding durch und wissen genau, dass man das Rad der Musik nicht
neu erfinden kann. Aber man kann versuchen, ihm ein anderes Profil zu geben

Rock ist tot?! Lang lebe der Rock!

Schönheit ist vergänglich!
Ferdinando, Lars, Moritz, Nico und Jürgen gründen Sunburn 1998. In Eigenregie
veröffentlichen sie eine EP ("No Belief" und eine LP ("Man behind the Wall".
Es folgen regionale und überregionale Auftritte im Vorprogramm von Bands wie
Miles, Readymade, Think about Mutation und Harmful, sowie die Nominierung für
den Deutschen Rockpreis in der Kategorie "Bester Song"
Im April 2003 folgt das erste offizielle Album "beauty?" für das Ralph Quick, der
schon H-Blockx und Die Happy zu richtig gutem Sound verholfen hat, hinter den
Reglern sitzt. Die vierwöchigen Aufnahmen fanden in einem Studio in Dänemark
statt. Heraus kommt ein verdammt gutes Album, das im Oktober 2005 einen verdammt
guten Nachfolger findet.

Mehr! Von allem!
Schönheit war gestern. Auf dem Erfolg von "beauty?" bleiben die fünf Herren von
Sunburn nicht sitzen. Couch ist doch auch Scheiße. Sunburn waren gerade wieder im
Studio, um ihr zweites Album aufzunehmen, das am 17. Oktober 2005 in die Läden
kommt. Und die neue Platte hat's in sich. Das Motto ist "mehr" Auf "Loose Yourself"
gibt es mehr Rock und mehr Gefühl, mehr Schläge mit der Bratpfanne und mehr weiches
Fallen in Daunenkissen. Schönheit war gestern.
Jetzt heißt es "loslassen"
tourdates:

more ...

      the new album:

      more ...

Administration
Impressum